Holiday Island 1995

21.05.1995 – 05.06.1995:

Der erste Urlaub nach 5 Jahren Studium sollte für Manu und mich etwas Besonderes sein. Deshalb fiel unsere Wahl auf die Malediven. Dort wollten wir endlich mal wieder entspannen und auch das Tauchen erlernen.
Der Flug war nichts besonderes. Ich bin zum Glück in der Lage, in jeder Situation zu schlafen, so das ich auch von den 10,5 Stunden im Flieger nicht viel mitbekam. Wir kamen mit Verspätung in Male an. Unser Schnellboot zur Insel war schon weg, so das wir kostenlos mit einem Helikopter von „Hummingbird“ weiterbefördert wurden. Es handelte sich um alte russische Hubschrauber, die keinen sehr vertrauenserweckenden Eindruck machten. Dazu waren einfach zu viele Flickstellen innen und außen zu sehen. Naja, wir erreichten die Nachbarinsel von Holiday Island ohne Absturz und wurden von dort mit dem Dohni übergesetzt.
Der erste Anblick von Holiday Island war schon ein Traum. Kristallklares Wasser, weißer Strand, was will man mehr. Die Insel war gerade neu eröffnet worden, dementsprechend in Ordnung waren auch die Zimmer. Alles super sauber und nirgends ein Zeichen von Abnutzung.
Der erste Inselrundgang zeigte uns schon, das wir uns nicht zu viel versprochen hatten. Es war einfach der Hit. Wir hatten beide so etwas noch nicht gesehen. Hier kann man es schon einen Zeitlang aushalten.
Unser Tauchkurs sollte erst am dritten Urlaubstag beginnen, so das wir die ersten Tage mit schlafen, sonnen, schnorcheln und Inselumrundungen am Strand verbrachten. Super erholsam!

Unsere Taucherlaufbahn begann mit Schnuppertauchen. Danach wollten wir uns entscheiden: Tauchkurs ja oder nein. Für mich war während des Schnuppertauchens schon klar, das ich hier mein neues Hobby gefunden hatte. Also nichts wie ab zum Kurs.
Unser Tauchlehrer war Dieter, genannt „Micky Maus“. Er war eben körperlich nicht gerade der Größte. Der Tauchkurs mit ihm hat sehr viel Spaß gemacht, es gab immer was zu lachen. Rückblickend habe ich auch heute noch den Eindruck, das wir damals eine gute Ausbildung bekommen haben.
Hi Dieter, falls du das hier zufällig mal sehen solltest, schick mir doch mal eine kurze Mail, wo du dich rumtreibst.
Viel mehr zum Tauchen kann ich gar nicht mehr sagen, da ich damals als Anfänger doch so mit mir und meinem Gerödel beschäftigt war, das ich mich nicht so sehr mit meiner Umgebung beschäftigen konnte. Aber eins weiß ich noch: In den zwei Wochen, die ich dort war, wurden zweimal Walhaie gesichtet, allerdings leider nicht von uns. Wir haben aber an unserem letzten Tauchtag vom Boot aus mal die Rückenfinne von einem gesehen. Ich denke, Holiday Island hat nicht zu Unrecht den Ruf, einer der Hauptpunkte für Walhaisichtungen auf den Malediven zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider ist ein Spamschutz notwendig geworden, daher bitte Rechenaufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.