Al Quseir 2000

 Hotel Mangove Bay

Das Hotel liegt ca. 35 km südlich von Al Quseir. Es liegt in einer schönen Bucht, außer dem Hotel gibt es in dieser Gegend nichts, es ist also ideal für Ruhesuchende. Die Zimmer sind in Ordnung, der Strand auch. Das Essen habe ich nicht in so guter Erinnerung. Das Besondere am Hotel ist das Hausriff, das sowohl für Schnorchler wie auch für Taucher, die lieber vom Ufer aus tauchen, gut geeignet ist. Das Hausriff erreicht man über den Anlegesteg, an dessen Ende sich eine Treppe befindet, die direkt auf dem Riff endet. Für Taucher stehen immer gefüllte Flaschen auf dem Steg bereit, man kann jederzeit abtauchen.
Auf den Bootstauchgängen sieht man einige schöne Riffe, mein persönlicher Eindruck ist aber, das man hier allgemein schlechtere Sicht hat, als z. B. in Safaga und einige Riffe auch gut versandet sind. Ich war 1997 und 2000 für jeweils eine Woche im Mangrove Bay.
Mein perönliches Highlight war das Riff „Erg Malek“. Ich war hier dreimal tauchen und habe dabei gesehen: Eine Seekuh, 2 Weißspitzen, einen Adlerrochen, 2 mal einen Barrakudaschwarm, 2 mal Thunfische und einen Napoleon. Geil!

Mein Fazit: War ganz schön, das reicht aber auch, es gibt schönere Plätze am roten Meer. Meine Prioritäten liegen allerdings auch nicht beim Hausrifftauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider ist ein Spamschutz notwendig geworden, daher bitte Rechenaufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.