Bali 2004 – Puri Bagus Candidasa

Von Lombok aus ging es mit einer 2-motorigen Propellermaschine nach Bali. Flugzeit war ca. 1 Stunde. Das Flugzeug sah von außen ganz gut aus, von innen war es das letzte. Dreckig ohne Ende und einer der Sitze neben uns war vollgepißt. Es gab einen kleinen Snack während des Fluges. Dazu gehörte auch so eine Art Berliner, allerdings nicht mit Marmelade gefüllt, sondern mit Fisch. Ein interessantes Geschmackserlebnis. Auf Bali angekommen, wurden wir dann mit einem Minibus in einer ca. 2-stündigen Fahrt nach Candidasa gebracht.

Hotel: Das Puri Bagus Candidasa ist ein sehr schönes Hotel direkt am Meer. Zum Ortskern von Candidasa sind es ca. 10 Minuten zu Fuß. Das Hotel hat ein Restaurant, einen schönen Pool und eine Snackbar.
Die Zimmer:
Sehr schön, sauber und gepflegt. Das Bad ist halboffen, die Zimmer haben Klimaanlage.
Das Essen:
Sehr gutes Frühstück, entweder von der Karte zu bestellen, oder als Buffet. Abends kann man von der Karte bestellen. Die europäischen Gerichte sind ganz gut, die asiatischen ungenießbar. Ich habe dort das schlechteste grüne Curry meines Lebens gegessen. Außerdem ist das Essen viel zu teuer. Wir sind daher zum Abendessen meistens in eines der vielen Restaurants im Ort ausgewichen. Dort hatten wir eine größere Auswahl, bessere Küche und nur einen Bruchteil des Preises vom Hotel.

Bali: Bali ist sehr schön, die Menschen meist freundlich. Wir haben dort zwei Ausflüge unternommen, um auch ein wenig von der Insel zu sehen.

Tauchen: Das Puri Bagus beheimatet auch eine kleine Tauchbasis. Die Basis ist Mittelklasse, ganz OK aber nichts besonderes. Auf Anfänger wird schon ganz gut geachtet, fortgeschrittene Taucher werden mehr oder weniger sich selber überlassen. Ein Beispiel: Andi und ich machten einen Tauchgang mit Guide. Gegen Ende des Tauchgangs machte ich Fotos, drehte mich wieder um und der Guide war weg. Nach dem Auftauchen sagte er uns dann, ihm wäre kalt geworden, daher sei er schon mal aufgetaucht. Uns Bescheid zu geben hatte er nicht nötig.
Zu den Tauchplätzen fährt man entweder im Minibus, oder mit einem größeren Boot vom nächsten Hafen, oder mit einem kleinen Auslegerboot (Zwei Mann pro Boot) direkt vom Hotelstrand aus.

Tauchen allgemein: Sehr schön. Das Puri Bagus Candidasa liegt meiner Meinung nach ziemlich zentral zwischen einigen der schönste Tauchspots Balis. Die Korallen waren bei allen von uns besuchten Tauchspots in erstklassigem Zustand. Die Sicht war gut und es gab auch einiges zu sehen, von Weißspitzenriffhaien bis hin zum Geisterfetzenfisch.
Direkt gegenüber des Hotels liegen einige Top-Tauchplätze, die noch den ein oder anderen Tauchgang mehr wert gewesen wären, leider hatten wir nicht mehr so viel Zeit.

Weiter zu den Unterwasserfotos

Zurück zum vorherigen Teil der Indonesienreise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider ist ein Spamschutz notwendig geworden, daher bitte Rechenaufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.